Akupunktur lindert den Schmerz bei einem Hexenschuss (Lumbago)

Definition

Plötzlich auftretende, sehr starke Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Der Hexenschuss wird oft durch eine "dumme" Bewegung oder dem Heben von schweren Gegenständen ausgelöst. Der Hexenschuss gehört zu den schmerzhaftesten Erkrankungen der Wirbelsäule überhaupt und kann zur totalen Bewegungsunfähigkeit führen.

Ursache

  • eine Bandscheibenvorwölbung

  • ein Bandscheibenvorfall (Diskushernie)

  • eine Blockierung im Bereich der Wirbelgelenke

  • eine Zerrung der Bänder

  • Kapselzerrungen von kleinen Wirbelgelenken

  • Muskelzerrung

Eine eindeutige Ursache lässt sich aber in vielen Fällen nicht finden und sogar Experten sind sich nicht immer einig.

Die Schmerzen können auch gegen das Gesäß oder gegen die Oberschenkel ausstrahlen. In der Regel verstärken sie sich bei Bewegung, wohingegen Liegen eine Besserung verspricht.

Faktoren, die das Auftreten von akuten Kreuzschmerzen begünstigen:

  • schlechte Sitzpositionen

  • Rückenbelastungen durch verschiedene Tätigkeiten

  • schwache Rückenmuskulatur

Diagnose

Wichtig ist, die Ursache möglichst schnell herauszufinden, um bleibende Schäden zu vermeiden, bzw. um bestimmte Ursachen ausschließen zu können (z.B. einen Bandscheibenvorfall). Der Arzt/Therapeut wird die entsprechende Befragung des Patienten durchführen und einige Tests machen. Auch wird er vor allem auf die Ausstrahlung der Schmerzen und auf neurologische und/oder muskuläre Ausfälle achten. ( z.B. die Muskeleigenreflexe an den Beinen).

Wir empehlen unseren Patienten beim Auftreten eines Hexenschusses vorgängig ihren Hausarzt zu konsultieren um schwerwiegende Schäden wie z.B. eine Schädigung der Bandscheiben auszuschliessen. In der folgenden Begleittherapie wie der Schmerzbehandlung ist die Traditionelle Chinesische Medizin sehr effektiv.

Therapie

Die Bekämpfung der Schmerzen steht an erster Stelle. Damit wird die Verkrampfung der Muskeln und Bänder im Lendenwirbelbereich gelöst und ein normaler Bewegungsablauf wieder ermöglicht. Während der Phase der Therapie sollte auf übermässige Belastung des Rückens verzichtet werden. Trotzdem sollte man sich bewegen.

Wie hilft die Traditionelle Chinesische Medizin ?

Die Behandlungsformen der Traditionellen Chinesischen Medizin sind sehr effektiv in der Linderung akuter Schmerzen. Mit Hilfe der Akupunktur und der Tuina-Massage werden die typischen Verkrampfungen des Hexenschusses in der Lendenwirbelsäule schnell gelöst. Die Art und Dauer der Behandlung wird von unserem Therapeuten auf den Patienten abgestimmt. Je nach Art der Beschwerden kann schon nach 2-3 Sitzungen eine wesentliche Verbesserung erreicht werden. In der Regel sind 5-10 Sitzungen nötig für eine langfristige Besserung.

Tipps von unserem Therapeuten:

  • Ein Hexenschuss kann sich Stunden vor Auftreten bemerkbar machen und lässt sich unter Umständen einfach vermeiden: Achten Sie genau auf Ihren Rücken und vermeiden Sie abrupte Bewegungen. Verzichten Sie auf das Heben von Gegenständen. Achtung beim Schuhbinden! Machen Sie Rückendehnungsübungen/Gymnastik (Belastungen vermeiden). Vermeiden Sie Kälte!

  • Trainieren Sie Ihren Rücken regelmässig

  • Achten Sie auf eine richtige Sitzposition